Lean Production

Die M&R Automation hat den Wert der Lean Production, dem sparsamen als auch zeiteffizienten Einsatz der Produktionsfaktoren Betriebsmittel, Personal, Werkstoffe, Planung und Organisation im Rahmen aller Unternehmensaktivitäten, erkannt. M&R Automation setzt mit kundenorientierten Formen der Lean Production Meilensteine, die zu effizienten, erfolgreichen Abläufen führen. Mit der Lean Production wird die Produktivität der Produktionsfaktoren optimiert und die Qualität der Produkte sowie die Flexibilität des gesamten Produktionsapparates gesteigert. Mit Hilfe von modernen, schlanken Produktionssystemen hat man im täglichen Konkurrenzkampf auch morgen noch die Nase vorn. Mit den schlanken, kundenorientieren und kostenoptimierten Strukturen der M&R Lean Production wird für Kunden das langfristige Bestehen auf höchstem Niveau im internationalen Markt gewährleistet.

Die modernen, schlanken Produktionssysteme von M&R zeichnen sich vor allem durch die Segmentierung der Produktion, die Organisation, die Standardisierung, die Einbeziehung und Beschleunigung der Produktentwicklung und des Materialflusses sowie der Qualität aus. Mit dem Konzept der Lean Production nimmt M&R die Ansätze der lernenden Organisation auf und verbindet diese mit dem Konzept der Standardisierung.

Muehlburger
Ihr Ansprechpartner

Mühlburger Bernhard
Head of R&D / Industrie 4.0

Tel. +43 316 4000 473
E-Mail senden

LEAN MANUFACTURING – ANGEPASST AN DIE GEGEBENHEITEN DES PROJEKTS

Die Bezeichnungen „Lean Manufacturing“ und „Lean Production“ als sogenannte ökonomische Allheilmittel in der Produktion sind zum ersten Mal Ende der 80er Jahre aufgetaucht, als die einfachen und schlanken Produktionskonzepte aus Asien den komplexen Industrielösungen aus Nordamerika und Europa gegenübergestellt wurden. Seither versuchen Produktionsfachleute die weltweiten Erfolgskriterien für „Lean“ zu vereinheitlichen – jedoch vergeblich. Denn ein einheitliches System für alle globalen Anwendungen gibt es aus nachvollziehbaren wirtschaftlichen Überlegungen nicht. Denn die Unterschiede bei den Anforderungen sind enorm: OEM oder Zulieferer (Produktlaufzeiten), Industriestaat oder Emerging Market (Lohnkosten/Ausbildungsgrad), Hochvolumenprodukt oder Kleinserie (Investitionskosten pro Bauteil).

BEISPIEL: LEAN PRODUCTION BEI PPS

Die PPS Module versuchen diese Brücke zwischen den vielen unterschiedlichen Anforderungen zu bauen und vereinen die Ansprüche der globalen Lean-Gedanken in einem Baukastensystem für jede Anforderung – ohne Abstriche in der Produktionstechnologie und somit auch ohne Qualitätseinbußen. Neben diesen Ansprüchen müssen auch die Auswirkungen der älter werdenden Belegschaft beachtet werden, welche die PPS Modulserie meistert. Es wurden bereits mehrere altersgerechte Anlagen von M&R installiert – darunter auch die weltweit schnellste Produktionslinie für Achsgetriebe mit einer Taktzeit von 16 Sekunden. Auch die globalen großen Absatzmärkte USA und China investieren derzeit intensiv in neue Produktionssysteme, jedoch mit ganz unterschiedlichen Lean-Vorgaben. Während in den USA annähernd analoge Randbedingungen wie in Europa herrschen, muss man in China sehr wohlüberlegt mit der Wahl der passenden Anlagenkonzepte umgehen.

 

Ansprechperson kontaktieren