Industrie 4.0 bei M&R Automation

Viele Branchen versprechen sich einen Technologievorsprung durch intelligente Systeme, besonders der „Produzierende Sektor“ in Verbindung mit dem Lieferantennetzwerk und Servicenetzwerk. Diesen Vorsprung durch Vernetzung nutzt die M&R Automation GmbH und hat „Smart Production“ oder auch Industrie 4.0 als wichtiges Asset im Unternehmen integriert.

Muehlburger
Ihr Ansprechpartner

Mühlburger Bernhard
Head of R&D / Industrie 4.0

Tel. +43 316 4000 473
E-Mail senden

Industrie 4.0: Die Industrie wird immer komplexer und wissensintensiver. Die Digitalisierung führt zunehmend zu weltweiten Veränderungen in sämtlichen Bereichen. Gleichzeitig wird die Bandbreite vorhandener Technologien in Summe größer. Die Vernetzung durch das Internet von Komponenten und Diensten hat längst in vielen Bereichen des Alltags-, des Berufslebens und der Industrie Einzug erhalten und verbindet damit reale und virtuelle Fertigungswelten. Somit prägen das Internet und moderne Technologien zunehmend die produzierende Industrie. In ihrer steigenden Komplexität ist das Ziel dieser Verschmelzung die Herstellung einer intelligenten Produktionskette, angefangen beim Rohstoff bis hin zum Endprodukt. Sowie der Bildung bis zum Customer Service Center Zentrale Organisationsstrukturen in der so genannten „Intelligenten Fabrik” werden damit zunehmend flexibler und dezentralisierter, sowie ressourceneffizienter (Smart Factory). Damit entsteht eine global vernetzte Produktion, welche sich sowohl über Ländergrenzen und Fabrikstandorte, als auch über Fachbereiche in Betrieben hinwegsetzt (Global Factory).

Die Vier Stufen der Industriellen Revolution

Die Vorteile, die sich für Unternehmen daraus ergeben, sind enorm:

  • Vernetzung und Kommunikation zwischen Maschine und Werkstücken in der Produktion
  • Kleinste Stückzahlen werden kostenoptimiert produziert
  • Flexible Produktionslösungen
  • Optimierte Entscheidungsfindung im Produktionsablauf in Echtzeit
  • Steigerung der Ressourcenproduktivität und -effizienz
  • Verbesserte Wartungs- und Instandhaltungsalternativen
  • Entwicklungen und Bau von „altersgerechten Produktionssystemen“
  • Lean-Management

Industrie der Zukunft – Industrie 4.0

„Vorsprung durch Vernetzung“ lautet das Credo der sogenannten Industrie 4.0, deren Kernidee die Informatisierung der industriellen Produktion durch den Einzug neuartiger Informations- und Kommunikationstechnologien in die Fabrik ist. In Fachkreisen spricht man im Zuge der Industrie 4.0 bereits von der beginnenden vierten industriellen Revolution. Wirft man einen Blick über den Kontinent, so stoßt man beispielsweise in den USA auf den gleichbedeutenden Begriff „AMP 2.0“ (Advanced Manufacturing Partnership 2.0). Die damit verbundenen technologischen Neuerungen ermöglichen, dass selbst kleinste Stückzahlen bei höchster Produktivität ähnlich kostengünstig wie große Stückzahlen produziert werden. Weiters wird damit auch die Serienproduktion und der Produktionsablauf optimiert. Auch kann auf individuelle Kundenwünsche durch die stärkere Einbindung im Produktionsprozess besser eingegangen werden und gleichzeitig rascher auf geänderte Marktbedingungen und -anforderungen reagiert werden. Positiver Effekt ist dabei auch die Steigerung der Ressourcenproduktivität und -effizienz. Auch dem „Demographischen Wandel“ kann dadurch Sorge getragen werden.

SMART PRODUCTION & INDUSTRIE 4.0 BEI M&R AUTOMATION

In der zukünftigen Industriewelt werden die Vernetzung von Hard- und Software bei Produktionsanlagen eine noch wichtigere Rolle spielen. Die M&R Automation war in den Gründerjahren ein Softwareentwicklungs- und Programmierungs-Unternehmen. Schon nach wenigen Jahren kam dann zusätzlich der gesamte Maschinenbau von Entwicklung bis zur Planung in unser Portfolio. Nur die Vernetzung sowie das absolute Verständnis der unterschiedlichen Disziplinen (Informationstechnik, Regel- und Messtechnik, Elektrotechnik, Maschienenbau, Lean Production, Know-how im Produktionsbereich) führen zum Erfolg. Das erkannte das Unternehmen bereits in den 90er Jahren und fertigte vernetzte Produktionsanlagen mit dem Benefit und Wissen der heutigen Industrie 4.0.  Dadurch hatte man schon sehr früh Zugriff auf die Kerntechnologien und schaffte es, konkrete Lösungen zu kreieren. Durch den ständigen Austausch mit Komponentenherstellern und die Forderung der Kunden nach innovativen Produktionslösungen ist das Finden von neuartigen Lösungen unser ständiger Alltag. Weiter noch ist die Automatisierungsbranche per se die Drehscheibe von „Smart Production“, auf welcher die Möglichkeiten und Anwendungspotentiale zusammen gebracht werden.

Aktuell setzt M&R Automation im Zuge der Smart Production Systems die Vernetzung von Produktionsanlage (Hardware) und Service-Technik (Software) weltweit bei Anlagen um. Durch dieses vorausschauende System können die Produktion optimiert und Stillstände in der Produktion weitgehend ausgeschlossen werden. Auch damit verbundene Kosten können drastisch gesenkt bzw. vermieden werden.

Tablet_ID4

Weitere Seiten die Sie interessieren könnten:

Automotive
Automation in der Automobilindustrie – das perfekte Zusammenspiel der Technik

Medical

Medical
Schlüsselfertige Produktionsanlagen für Medizintechnik und Health Care.

Electronics
Umfangreiches Know-how und Integrationskompetenz von Sub-Komponenten

Consumer/Industrial
Innovative Produktions-, Mess- und Prüfsysteme für die Konsumgüterindustrie